Menorah. Jüdisches Familienblatt für Wissenschaft, Kunst und Literatur (1923 - 1932) Materialien zur Geschichte einer Wiener zionistischen Zeitschrift. Mit einer deskriptiv-analytischen Bibliographie.

ISBN: 978-3-8260-3864-8
Autor: Gartner, Isabella
Erscheinungsjahr: 2009
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
48,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 3864
Zurück
ISBN: 978-3-8260-3864-8
Erscheinungsjahr: 2009
Seitenanzahl: 360
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Von 1922 bis 1932 erschien in Wien die jüdische Kulturzeitschrift Menorah. In ihr finden sich Beiträge zu allen Bereichen des jüdischen Lebens, mit der Absicht Zeitgeistthemen der Wiener Jahrhundertwende, Kunst, Literatur, Musik und Architektur, zu präsentieren. Ihr Hauptinteresse galt religiösen Themen und der jüdischen Kultur Osteuropas. Gleichzeitig war die Zeitschrift zionistisch orientiert mit einem Nahverhältnis zu Vladimir Jabotinsky und seiner revisionistischen zionistischen Partei. Die Analyse zeigt vor allem ein Spannungsverhältnis auf, indem die literarischen Veröffentlichungen dem dezidiert jüdischen Konzept des Herausgebers, Norbert Hoffmann, untergeordnet sind. Das Shoah-Schicksal der Wiener Juden, mit dem die Biografie des ins Exil gegangenen Hoffmann eng verknüpft ist, beendete die sogenannte ‚deutsch-jüdische Symbiose‘ in ihrer besonderen Wiener Ausprägung. Die vorgelegten Materialien und die vollständige Bibliografie mit Register (die seit 1997 im Internet – http://menorah.literature.at/ – zu finden ist) werden es Forschern einfacher machen, anhand der Beiträger, der Beiträge und auch der Auswahl der rezensierten Bücher die (intendierte) Funktion der Menorah genauer darzustellen und sie einerseits in das Umfeld österreichischer Literatur- und Kulturzeitschriften der 20er und 30er Jahre einzuordnen andererseits ihre Bedeutung im Rahmen des Wiener Zionismus zu bestimmen und zu würdigen. Die Autorin Dr. Isabella Gartner ist Germanistin und Historikerin; arbeitet an der Universität Innsbruck.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!